Felssturz am Gardasee trifft Autos an der Uferstraße

  1. Startseite
  2. Welt

Drucken

Ein tonnenschwerer Fels ist auf die Gardesana-Uferstraße am Gardasee gestürzt. © Comune di Toscolano Maderno

Ein schwerer Felssturz hat sich an der Gardesana-Uferstraße am Gardasee ereignet. Mehrere Autos wurden getroffen. Die wichtige Straße ist bis auf Weiteres gesperrt.

Riva del Garda – Das Westufer des Gardasees ist vor allem zwischen Limone und Riva ein landschaftlicher Höhepunkt, der jährlich Hunderttausende von Touristen in seinen Bann zieht. Beinahe senkrecht fallen die Felswände in den See im Norden Italiens ab. Doch die spektakuläre Landschaft hat ihre Schattenseiten: In den vergangenen Monaten erschüttert eine Serie von Felsstürzen die Idylle.

Erdrutsch am Gardasee: Wie aus dem Nichts donnerte ein riesiger Fels auf die Straße

Am späten Freitagabend (8. März) stürzte an der Gardesana-Uferstraße zwischen Riva und Limone kurz vor der Einfahrt in einen Tunnel ein 20 Kubikmeter großer Felsbrocken auf Höhe der Abzweigung Ponalestraße auf die Fahrbahn. Die Ponalestraße führt zum Ledrosee. Auch einige am Straßenrand geparkte Autos wurden von Gesteinsbrocken getroffen und beschädigt. Da sich zu diesem Zeitpunkt kein mit Menschen besetztes Autos an der Stelle befand, wurde niemand verletzt.

Am Samstag inspizierte um 9 Uhr der geologische Dienst der Provinz Trient, auch per Hubschrauber, die Absturzstelle. Nach ersten Erkenntnissen wurde die Fahrbahn laut Provinzverwaltung von dem Felsbrocken getroffen, der sich von der darüber liegenden Mauer gelöst hatte.

Vorsorglich wurde ein angrenzendes Haus evakuiert. Außerdem wurde die Spezialfirma verständigt, die nach Abschluss der Untersuchung und wenn es die Sicherheitsbedingungen erlauben, sofort mit der Sprengung des Felsens und der Reinigung des Hangs und der Straße beginnen wird.

Wichtige Uferstraße am Gardasee ist bis auf Weiteres geschlossen – etliche Felsstürze in Italien

Die westlichen Gardesana bleibt zwischen die Riva del Garda und Limone zumindest an diesem Wochenende, an dem starke Regenfälle vorhergesagt werden, gesperrt, teilt die Provinz Trient in einer Mitteilung mit. Seit Monaten sorgen Felsstürze am Gardasee und auch in den angrenzenden Regionen in Norditalien für Unruhe.

Am nahe gelegenen Ledrosee würde kürzlich eine Straße von einem abgebrochenen Felsen komplett blockiert. Nahe des Gardasees ging eine Steinlawine auf die Gardesana-Straße nieder. Im nahen Valsugana wurden vor zwei Wochen Straßen, Schienen und ein Radweg von herabstürzenden Felsen getroffen. Viele Experten machen das sich ändernde Klima für die auffallend hohe Zahl an Felsstürzen verantwortlich. Starkregen spülen die Felsen frei, Permafrost in den Gipfelregionen taut auf, weiter unten sprengt der Wechsel zwischen Frost und Auftauen Steine und Felsen weg.

READ  Yulia, la risoluta moglie di Navalny Dark Glasses e determinazione, anche con Vladimir Putin

We will be happy to hear your thoughts

Leave a reply

FPSGAMES.IT È PARTECIPANTE AL PROGRAMMA ASSOCIATI DI AMAZON SERVICES LLC, UN PROGRAMMA DI PUBBLICITÀ AFFILIATO PROGETTATO PER FORNIRE AI SITI UN MEZZO PER GUADAGNARE TASSE PUBBLICITARIE IN E IN CONNESSIONE CON AMAZON.IT. AMAZON, IL LOGO AMAZON, AMAZONSUPPLY E IL LOGO AMAZONSUPPLY SONO MARCHI DI AMAZON.IT, INC. O LE SUE AFFILIATE. COME ASSOCIATO DI AMAZON, GUADAGNIAMO COMMISSIONI AFFILIATE SUGLI ACQUISTI IDONEI. GRAZIE, AMAZON PER AIUTARCI A PAGARE LE NOSTRE TARIFFE DEL SITO! TUTTE LE IMMAGINI DEL PRODOTTO SONO DI PROPRIETÀ DI AMAZON.IT E DEI SUOI ​​VENDITORI.
FPSGames.IT