Propaganda! Russen erfinden Tod von König Charles | Politik

Unfassbar makabere Propaganda russischer Medien! Mit einer billig gefälschten Todesanzeige des Buckingham Palace haben russische Medien am Montagmittag den Tod König Charles III. verkündet. „Der König ist gestern Nachmittag unerwartet gestorben“, so der kurze Text auf einem Foto, das auf den 18. März 2024 datiert ist und dem „königlichen Informationsdienst“ zugeordnet wird.

Das gefälschte Kommuniqué des Royal Palace, welches russische Medien als Quelle der Fake-Meldung nahmen

Foto: privat

Dazu verkündete zunächst der russische Nachrichtendienst Mash auf seiner 2,3 Millionen Follower zählenden Telegram-Seite: „Der britische König Charles III. ist gestorben, berichtet der Buckingham Palace. Der Sohn von Elisabeth II. bestieg den Thron vor weniger als einem Jahr – die Krönung fand am 6. Mai 2023 statt. Er war 75 Jahre alt.“

Binnen weniger Stunden verbreitete sich die Meldung in russischsprachigen Medien. Vor allem aus Russland, aber auch aus der Ukraine, Kasachstan, Georgien und anderen Ländern.

Dutzende russischsprachige Medien berichteten über den angeblichen Tod von König Charles

Dutzende russischsprachige Medien berichteten über den angeblichen Tod von König Charles

Foto: privat

▶︎ Von dort aus gelangte die Falschmeldung in die sozialen Medien. Beim von russischer Propaganda durchfluteten Nachrichtendienst X von Elon Musk stieg „King Charles“ binnen weniger Stunden mit mehr als 75.000 Post-Erwähnungen zum „Trend in Deutschland Nummer 1“ auf.

„RoyalAnnouncement“ (königliche Ankündigung) schaffte es kurz darauf mit 18.000 Erwähnungen auf Platz 3 in Deutschland.

Der Grund: Zahlreiche Fake-Accounts verbreiteten die zusätzliche Falschmeldung einer baldigen Bestätigung durch den königlichen Palast in London. Sogar eine auf halbmast gesetzte Flagge wollten Möchtegern-Nachrichten-Plattformen entdeckt haben – doch all das ist unwahr.

READ  Michelle Obama esorta gli americani: "Vota come se la tua vita dipendesse da questo"

An dieser Stelle findest du Inhalte aus Twitter

Um mit Inhalten aus Twitter und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Drei Stunden nach der Originalmeldung teilte Mash auf seiner Plattform mit: „Stornierung, beeilen Sie sich, die Nachricht hat sich als Fälschung herausgestellt. Erinnern wir uns daran, dass bei ihm vor einigen Monaten Krebs diagnostiziert wurde und er sich einer Prostataoperation unterziehen musste.“

▶︎ Auch die britische Botschaft in Kiew erklärte auf „X“: „Wir möchten Sie darüber informieren, dass die Nachricht über den Tod von König Karl III. eine Fälschung ist.“

Doch zu diesem Zeitpunkt war es für die Korrektur schon zu spät. Millionen Menschen hatten die schockierende Falschmeldung des Todes des britischen Königs bereits gelesen. Der Buckingham Palace reagierte am Nachmittag und verbreitete ein Video, das König Charles III. bei einer Zeremonie in Großbritannien lebend zeigte.

An dieser Stelle findest du Inhalte aus Twitter

Um mit Inhalten aus Twitter und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Welches Motiv hinter den Fake News steht, die interessanterweise kaum von staatlichen Medien verbreitet wurden, ist unklar.

We will be happy to hear your thoughts

Leave a reply

FPSGAMES.IT È PARTECIPANTE AL PROGRAMMA ASSOCIATI DI AMAZON SERVICES LLC, UN PROGRAMMA DI PUBBLICITÀ AFFILIATO PROGETTATO PER FORNIRE AI SITI UN MEZZO PER GUADAGNARE TASSE PUBBLICITARIE IN E IN CONNESSIONE CON AMAZON.IT. AMAZON, IL LOGO AMAZON, AMAZONSUPPLY E IL LOGO AMAZONSUPPLY SONO MARCHI DI AMAZON.IT, INC. O LE SUE AFFILIATE. COME ASSOCIATO DI AMAZON, GUADAGNIAMO COMMISSIONI AFFILIATE SUGLI ACQUISTI IDONEI. GRAZIE, AMAZON PER AIUTARCI A PAGARE LE NOSTRE TARIFFE DEL SITO! TUTTE LE IMMAGINI DEL PRODOTTO SONO DI PROPRIETÀ DI AMAZON.IT E DEI SUOI ​​VENDITORI.
FPSGames.IT